Herzlich Willkommen

bei der einzigen und wahren Landesgruppe des DMV für den Nordosten Deutschlands !!! Alles Andere ist Geschichte und kann unter "Wir über uns" nachgelesen werden.

Letzte Änderungen vom   18.07.2018 (in "Neueste Meldungen": Motorrad-Biathlon wieder online !!

Seit 1.7.18:  NEU in "Mitglied werden": Family light für 54 € )

Unsere Seite ist jetzt ebenfalls mit einem Sicherungs-Zertifikat versehen und kann jetzt unter   https://dmv-nordost.de   gesichert betrachtet werden.

Liebe Motorsportfreunde,

der DMV LG Nordost wünscht Euch, den Aktiven, Mitgliedern und Veranstaltern viel Erfolg in der Saison 2018.

Vor allem den Clubchefs wünschen wir eine glückliche Hand beim Umgang mit der ab 25.5.2018 in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).                     Angeblich wird es nicht so schlimm wie befürchtet - also abwarten.

Mein Kommentar zum Sommeranfang:

Liebe Motorsportfreunde in den Vereinen,

es ist jetzt sicherlich richtig und wichtig, nun aufmerksam alle Aktivitäten des Vereins dahin zu überprüfen, ob wegen der neuen Bestimmungen aus der DS-GVO von althergebrachten und bestens eingeführten Verhaltensweisen, z.B. der Ergebnisveröffentlichung an einem "Schwarzen Brett" oder im Internet auf der Vereins- oder gar Verbandsseite, Korrekturen anzubringen sind.

Nach meiner Einschätzung haben aber Vereine ein berechtigtes Interesse an diesen Veröffentlichungen - sie sind daher berechtigt und somit auch zukünftig legal.

Ebenso stimmen alle Teilnehmer (bei Minderjährigen deren Erziehungsberechtigte) mit Abgabe der Nennung zu einer Veranstaltung oder einer Jahresserie dieser über ein Jahrhundert alten Praxis zu; implizit und konkludent - wie die Juristen sagen.
Schon immer konnte im Motorsport unter einem Pseudonym gestartet werden - dann erschien der "bürgerliche" Name nirgendwo in den Teilnehmer- und Ergebnislisten.

Für alle vor dem 25. Mai 2018 abgegebenen Nennungen besteht außerdem natürlich Bestandsschutz. Gleiches gilt für alle bestehenden Mitgliedsverhältnisse - niemand muß einen neuen Mitgliedsantrag mit Datenschutzerklärung abgeben. Anders jedoch bei Neuaufnahmen und neuen Nennungen - da ist es bestimmt sicherer, diese Erklärung dem neuen Teilnehmer oder Mitglied abzuverlangen. Übrigens: die Worte Teilnehmer und Mitglied beziehen natürlich alle Geschlechter mit ein, auch ohne das berühmt-berüchtigte "Gender-Sternchen". Herzlich Willkommen natürlich allen Teilnehmer*innen.

Und zum Schluss und zum Trost: Nicht Abmahnvereine und -anwälte sind für uns Vereine zuständig, die sich vielleicht nicht ganz richtig zum Datenschutz positionieren, sondern die jeweiligen Landesdatenschutzbehörden - und die erklären immer wieder, sie wollten uns im Fall der Fälle beraten und nicht bestrafen.
Also bitte nicht das sprichwörtliche Kind mit dem Bade ausschütten und gleich den gesamten Internetauftritt löschen. Aber eine Datenschutzerklärung sollte dann doch vielleicht bald zu jedem Impressum hinzugefügt werden.

In diesem Sinne alles Gute zum Sommeranfang

Carl Brucke







Und weil unsere leider verstorbenen, aber nicht vergessenen Mitglieder NICHT unter den neuen Datenschutz fallen, bleiben die

Nachrufe aus 2017:



Mit der internationalen Sternfahrt nach Sonderburg hat unser Clubkamerad

   Klaus-Peter Görke

  * 9.10.1944     + 17.7.2017

auch seine letzte Reise angetreten. Nach Rückkehr aus Dänemark erlag er in der darauffolgenden Nacht einem Herzversagen.

Klaus Peter Görke gehörte 46 Jahre dem SMC Rot-Weiss an und hatte dort über Jahrzehnte die Ämter des 2.Vorsitzenden und des Tourensportwarts inne.

Als leidenschaftlicher Autofahrer hat er sich dem Tourensport verschrieben und dabei mit vielen nationalen und internationalen Zielen das Tourensportabzeichen in Groß-Gold mit Rubinen erfahren.

Klaus-Peter Görke hat sich stets für die Belange des SMC und seiner Mitglieder eingesetzt, dafür danken wir ihm.

 Wir trauern mit seiner Familie und werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.





Rolf Gransee                                   Gisela Bulian
1. Vorsitzender                               Schatzmeisterin
SMC Rot-Weiss                                SMC Rot-Weiss




und Nachrufe aus 2016:


Hans-Joachim Walter


Völlig unerwartet trat am 31. Oktober `16 unser Clubkamerad Hans-Joachim Walter seine letzte Sternfahrt ohne Scheitelpunkt an.

 

Achim, wie von uns allen genannt, war schon lange Zeit als Tourensportler im MSC Berlin aktiv, als er 1999 in den MSC Victoria Lichterfelde eintrat. Er war auf allen Sternfahrten zugegen und die unendlich vielen Kilometer die er in seinem Leben zurücklegte sind nicht zu zählen. Nicht nur, dass er das Tourensportabzeichen in Groß-Gold mit Brillanten bekam, er war auch zig Mal Deutscher Tourensportmeister. Als verlässliches Mitglied war er auf allen Sternfahrten und Sitzungen gern gesehen.

Der MSC Victoria Lichterfelde e.V. im DMV verliert einen treuen Kameraden und wir werden ihn immer in Erinnerung behalten.

 

Marina Weiß

Sportleiterin

MSC Victoria Lichterfelde e.V.


Abschied von Wolfgang Böhm

Heute Vormittag wurde die Urne von Wolfgang Böhm beigesetzt.

Die Familie und eine sehr große Trauergemeinde aus Nachbarn und Mitgliedern des MC Lebusa sowie Motorsportkameraden aus befreundeten Vereinen gaben Wolfgang das letzte Geleit.  Der DMV ehrte Wolfgangs große Verdienste um den Motorsport mit einem Kranz; das Präsidium des DMV war durch Lothar Knofe vertreten, die DMV Landesgruppe Nordost durch deren Vorsitzenden Carl Brucke und das Vorstandsmitglied für Brandenburg, Frank Peter.

Der MC Lebusa wird das Andenken an Wolfgang Böhm wahren, seine Arbeit fortsetzen und so seine Verdienste für Lebusa und um den Motorsport im Kartslalom und im Motorrad-Biathlon in Brandenburg auch für kommende Generationen junger Motorsportler in dankbarer Erinnerung lebendig halten.



Meldung vom 5.6.2016:

Es ist meine traurige Pflicht den Tod von


Wolfgang Böhm, Lebusa

 

bekannt zu geben, der am 05. Juni 2016                                                nach schwerer Krankheit dennoch plötzlich und unerwartet im Alter von nur 62 Jahren verstorben ist.

Wolfgang war als Kart-Slalom-Referent lange Jahre für den DMV Berlin-Brandenburg tätig und hat mit sehr viel persönlichem Einsatz den Jugendkartsport in Lebusa, in Brandenburg und in der Region Nord-Ost gefördert und betreut.

Sein Wirken für und im Jugendsport wird unvergessen bleiben.

Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

 

DMV LG Nordost e.V.

       Carl Brucke